Mittwoch, 27. April 2011

Danke für die Blumen!

Meine Damen,
herzlichen Dank für Eure Kommentare. Ich freue mich über jeden einzelnen davon!
Und um ehrlich zu sein, das Kleid hat schon die ein oder andere Ecke, die ein bißchen besser hätte genäht werden können und so manche Naht die gerade sein könnte... Aber das sieht man, Gott sei Dank, nur bei genauerer Betrachtung. Aber ja, ich bin schon ziemlich stolz. Und ich kann nur jedem raten, der sich bislang nicht an so etwas herangetraut hat: probiert es doch mit einem günstigen Stoff (meiner hat 1,99 der Meter gekostet). Wenn ich als Anfänger das hinbekomme, dann schafft Ihr das bestimmt mit links. Auch hier gilt der Spruch - Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Ihr schafft das!

Leider habe ich es seit Montag nicht mehr in mein Nähzimmer geschafft... Die Kinder zicken beim Einschlafen rum und um 9 geh ich dann auch nicht mehr hoch , denn um 5 Uhr ist schon wieder die Nacht zu Ende... Dabei wartet die Pintuck Tunika aus der Ottobre (ich glaube 5/2009) doch schon zugeschnitten auf mich... und eine Hose für den Kleinsten will auch noch zusammengenäht werden... Außerdem habe ich mir gestern den Schnitt "Imke" von Mamu bestellt und 2 ältere Ausgaben der Ottobre... Ach ja, das alte Zuschneidelehrwerk von Lutterloh liegt auch noch auf meinem Nachttisch und will gelesen und bearbeitet werden... gar nicht zu reden von diversen Geschenken, die ich machen will/muß.Ich brauche definitiv mehr Zeit!

Viele liebe Grüße,
Eure Frau Hiltrud

Dienstag, 26. April 2011

Mein erster Me Made Mittwoch!


... und ich fange gleich mit einer Schummelei an, denn eigentlich hatte ich das Kleid bereits gestern an...
Aber ich hoffe ihr verzeiht mir das, denn ich bin sowas von stolz auf mein erstes selbstgenähtes Kleidungsstück, Ihr glaubt es kaum.

Ich muß jedoch zugeben, daß dieses Kleidungsstück mal wieder ein Beweis dafür ist, daß ich hin und wieder zu purer Selbstüberschätzung neige... denn als erstes selbstgenähtes Kleidungsstück, habe ich mir natürlich mal wieder nichts profanes ausgesucht. Nein, es mußte ein Teil mit Hemdblusenkragen sein... Die Pattentaschen habe ich von vorne herein besser weggelassen - das Kauderwelsch in der Beschreibung habe ich nicht gerafft...
Und die Schulterriegel und Brustklappen fand ich nicht ganz so prickelnd, also wurden sie weggekürzt!

Aber nun erst einmal ein Blick auf das Ergebnis meiner Bemühungen (Ihr müßt den verkniffenen Gesichtsausdruck entschuldigen, aber ich schaute direkt in die Sonne, des guten Lichts wegen):

(Au weia, sind das Kalkbeine...)

und hier zum Vergleich, das Originalkleid von burda:


Zugegeben, so ganz reicht mein Ergebnis nicht ans Original ran, aber stolz bin ich trotzdem. Vor allem, wenn man weiß, daß ich z.B. 3 Ärmel nähen mußte, weil ich zuerst zwei gleiche fabriziert hatte...
Außerdem denke ich, jetzt wo ich die Bilder so betrachte, daß ich in der Taille ruhig noch ein wenig wegnehmen könnte, oder? Was meint Ihr?

Ich bin super gespannt, was Ihr zu meinem Erstlingswerk zu sagen habt!
Das nächste Teil liegt schon zugeschnitten im Nähzimmer, damit ich nächste Woche wieder mit dabei sein kann...

Ganz liebe Grüße,
Frau Hiltrud

Montag, 11. April 2011

I did it! - Oder meine erste selbstgenähte Hose!

Hallo Ihr Lieben!

Wer hier ab und zu mitliest, kann sich vielleicht erinnern, daß ich bereits seit einer ganzen Weile davon schreibe, daß ich endlich auch Bekleidung nähen will. Der erste Schritt ist nun vollbracht!
Ich habe meine erste Hose nach einem Ottobre-Schnitt genäht! Und sie ist super geworden und paßt sogar!

Von hinten (ich hab die Hosentaschen erst einmal weggelassen, aber eine kleine Dinosauriertasche konnte ich mir dann doch nicht verkneifen...)

und von vorne


Die Bilder am lebenden Objekt waren etwas schwierig... Das Kind wollte immer die Kamera haben...
Ich hoffe man kann genug erkennen...

Die Hose ist aus leichtem Jeansstoff genäht und hat an den Beinabschlüssen und am Bund braune Bündchen. Sitzt klaase und bietet noch Zuwachsmöglichkeiten ;-)

Bis zum Wochenende muß noch eine Tunika für ein Geburtstagskind fertig werden. Außerdem muß ich noch eine ganz wichtige Tasche endlich fertigstellen - ich denke das wird dann ein unerwartetes Ostergeschenk...), morgen meine Wichtelpakete vom Osterwichteln auf den Weg bringen und mir endlich meine erste eigene Tunika zuschneiden... Mann oh Mann - da habe ich die nächsten Tage aber noch gut zu tun, zumal die Abende irgendwie immer so schnell vorüber sind. Geht Euch das auch so???

Also, schaut wieder mal vorbei!

Viele liebe Grüße,
Frau Hiltrud

Montag, 4. April 2011

Lernkurve noch nicht durchlaufen...

... so scheint es.
In einem früheren Post hatte ich von meinen Erlebnissen und Erfahrungen auf meinem ersten Kreativmarkt berichtet. Das lief nicht soooo toll (eher bescheiden)...
Doch wer mich kennt, der weiß, daß ich so schnell nicht aufgebe! Und so habe ich mich standhaft für den Oster-Kreativmarkt wieder angemeldet und gedacht - da muß doch was gehen!
Ich habe alle Widerstände (nörgelnde Ehemänner, notorische Zeitknappheit, kränkelnde Kinder...) überwunden und es geschafft Osterdeko in ausreichender Zahl herzustellen, um einen Stand auf dem Kreativmarkt zu bestücken.
Ehrlicherweise muß ich gestehen, daß ich dazu auch einige wirklich wichtige und/oder dringende Nähprojekte nach hinten geschoben habe - ich bitte mir das nachzusehen... die Erledigung dieser Projekte erfolgt in Kürze - versprochen!
Hier ein paar Impressionen von meinem Stand:


Und das Ergebnis all dieser Bemühungen - tendiert gegen Null...
Ich habe beschlossen, daß das mein vorerst letzter Kreativmarkt war! Bei einem StundenUMSATZ von 4 Euro, kann ich meine Zeit bestimmt auch anders verbringen.
Ich will damit nicht sagen, daß es mir keinen Spaß gemacht hätte, aber Aufwand und Nutzen stehen in keinem Verhältnis!
Wollt Ihr jetzt noch den Kommentar meines Mannes ob dieser Entscheidung hören?
"Endlich! So ein Schrunz! Ich hab Dir doch gleich gesagt, daß ist eine Schnapsidee. Jetzt ist das Thema hoffentlich durch!"
So, oder so ähnlich, waren seine Worte. Wäre nicht unbedingt meine Wortwahl gewesen, trifft aber den Kern der Sache...

Auf jeden Fall habe ich jetzt noch einen ganzen Schwund von diesen Tassenhasen... Die habe ich heute erst einmal mit in die Firma genommen - als Leihgabe für die Osterdeko der Kantine...

So, meine Lieben, ich hoffe Ihr hört in nächster Zeit wieder ein wenig mehr von mir. Ich bemühe mich, versprochen! Ich wünsche Euch eine kreative Zeit und genießt das tolle Frühlingswetter! So ein bißchen Regen ist bei Plusgraden auch viel erträglicher...

Alles Liebe,
Eure Frau Hiltrud