Montag, 15. Juli 2013

Was fürs Kind und Overlockprobleme für Dummies

Also, eines ist sicher, unser Paulchen wächst wie Unkraut! ;-)
Bei der Geburt war er bereits 55 cm gross und mittlerweile, er ist jetzt dreieinhalb Monate alt, ist er der Grösse 68 entwachsen. Was tut die nähbegeisterte Mutter in einem solchen Fall? Richtig, sie näht dem Kind etwas anzuziehen. In meinem Fall den Spieler von madame Jordan (link folgt). Ich habe in einem Rutsch. 6 Stück zugeschnitten, 3 bereits genäht und 2 tatsächlich fotografiert...



(eigentlich wollte ich diesen Beitrag schon gestern Abend einstellen... Aber irgendwie gestaltet es sich schwieriger als gedacht, Fotos vom iPad einzubinden... Oder ich bin zu dumm. Hmmm. I keep trying!)

Süß, gell?!
Gerade eben habe ich den vierten genäht und für morgen ist der Rest geplant.
Danach will ich mich dann an den ersten meiner neuen Kleiderschnitte aus den USA versuchen. Für welches Kleid ich mich entschieden habe, zeige ich euch morgen. Nur soviel, es ist bereits komplett zugeschnitten, es kann also direkt losgehen.

Das bringt mich auf ein anderes Thema: Ich habe mich am Wochenende mal mit meiner, ja eigentlich nicht mehr so neuen aber immer noch ungenutzten, Overlock beschäftigt. Sie war ab Werk auf Coverstich eingefädelt. Das habe ich erkannt und umgefädelt auf Overlock. Eine erste Probeanwendung ging aber völlig daneben. Da muss ich noch mal ran. In meinem jugendlichen Leichtsinn bin ich davon ausgegangen, dass auch eine Overlock relativ selbsterklärend ist. Die Stickmaschine und auch meine Nähmaschine ;-) konnte ich ohne großes Studium der Anleitung bewältigen. Ich habe nun die Befürchtung, daß das in diesem Fall nicht ganz so einfach wird... sch... ade! Aber ich werde sie schon noch bezwingen...

Übrigens, ich warte schon gespannt auf mein neuestes Nähbuch. Morgen soll es laut Amazon in der Post sein:

Ich werde umgehend berichten, ob das Buch meine Erwartungshaltung erfüllt.

Geniesst das schöne Wetter!
Frau Hiltrud

Montag, 8. Juli 2013

Es gibt mich noch...

... Aber ich gebe zu, man hat lange nichts von mir gehört. Das hat vielfältige Gründe. Der Hauptgrund ist gerade 3 Monate alt geworden und heißt Paul:
Aber das allein hält natürlich weder vom nähen, noch vom bloggen ab...
Wenn Meike von Crafteln eine momentane "nähdepression" hat, so hatte ich eher eine ausgewachsene Nähflaute! Ich hatte absolut keine Lust auf nähen und habe stattdessen in der Zeit mehr als 200 Englische Bücher verschlungen. Mit der Kindle-App für mein neues iPad ist das sowas von einfach und bequem! Genial!
Eines ist in dieser Zeit aber nicht auf der Strecke geblieben - und zwar meine Liebe zu schönen Stoffen. Und so ist mein Stofflager im letzten Jahr ganz schön gewachsen... Ich mußte sogar mein Nähzimmer umziehen, weil das alte zu klein geworden war. Das hat sicherlich auch zu meiner Unlust begetragen. Wer arbeitet schon gerne in beengtem Chaos? Aber jetzt ist alles wieder gut und ich habe Lust auf meinen Maschinenpark, der im übrigen um eine over-/Coverlock gewachsen ist. Ich gestehe aber zu meiner Schande, dass das gute Stück bereits Weihnachten bei uns eingezogen ist und immer noch Null Betriebsminuten aufweist... Das soll sich in Kürze jedoch ändern, auch wenn ich ein wenig Respekt vor ihr habe!
In Schwung gebracht habe ich meinen Nähfluss erst einmal durch die Herstellung eines Unimog T-Shirts für der mittleren Sohn:

Wenn der vierte Mann im Hause Frau Hiltrud genauso Unimog-fanatisch wird, wie der Rest, hat sich die Anschaffung der Stickdatei in kürzester Zeit rentiert...
Ach ja, damit der flow in Schwung gebracht wird, habe ich mich mit Schnittmustern eingedeckt... Dem Sale bei McCalls/Vogue/Butterick konnte ich einfach nicht widerstehen. Und der günstige Preis der Schnitte glich dann auch das immense Porto aus...

So meine Lieben. Soviel erst einmal von mir. Ich versuche mich wieder regelmäßiger zu melden und hoffentlich auch bald mit etwas Selbstgenähtem. Der erste Schnitt ist bereits kopiert, der Stoff gewaschen und wartet auf den Zuschnitt.

Irgendwie klappt das hier nicht so recht mit den Fotos... Wahrscheinlich stehen sie jetzt alle am Ende des Beitrags... Naja...
Viele liebe Grüße,
Eure Frau Hiltrud