Montag, 15. Juli 2013

Was fürs Kind und Overlockprobleme für Dummies

Also, eines ist sicher, unser Paulchen wächst wie Unkraut! ;-)
Bei der Geburt war er bereits 55 cm gross und mittlerweile, er ist jetzt dreieinhalb Monate alt, ist er der Grösse 68 entwachsen. Was tut die nähbegeisterte Mutter in einem solchen Fall? Richtig, sie näht dem Kind etwas anzuziehen. In meinem Fall den Spieler von madame Jordan (link folgt). Ich habe in einem Rutsch. 6 Stück zugeschnitten, 3 bereits genäht und 2 tatsächlich fotografiert...



(eigentlich wollte ich diesen Beitrag schon gestern Abend einstellen... Aber irgendwie gestaltet es sich schwieriger als gedacht, Fotos vom iPad einzubinden... Oder ich bin zu dumm. Hmmm. I keep trying!)

Süß, gell?!
Gerade eben habe ich den vierten genäht und für morgen ist der Rest geplant.
Danach will ich mich dann an den ersten meiner neuen Kleiderschnitte aus den USA versuchen. Für welches Kleid ich mich entschieden habe, zeige ich euch morgen. Nur soviel, es ist bereits komplett zugeschnitten, es kann also direkt losgehen.

Das bringt mich auf ein anderes Thema: Ich habe mich am Wochenende mal mit meiner, ja eigentlich nicht mehr so neuen aber immer noch ungenutzten, Overlock beschäftigt. Sie war ab Werk auf Coverstich eingefädelt. Das habe ich erkannt und umgefädelt auf Overlock. Eine erste Probeanwendung ging aber völlig daneben. Da muss ich noch mal ran. In meinem jugendlichen Leichtsinn bin ich davon ausgegangen, dass auch eine Overlock relativ selbsterklärend ist. Die Stickmaschine und auch meine Nähmaschine ;-) konnte ich ohne großes Studium der Anleitung bewältigen. Ich habe nun die Befürchtung, daß das in diesem Fall nicht ganz so einfach wird... sch... ade! Aber ich werde sie schon noch bezwingen...

Übrigens, ich warte schon gespannt auf mein neuestes Nähbuch. Morgen soll es laut Amazon in der Post sein:

Ich werde umgehend berichten, ob das Buch meine Erwartungshaltung erfüllt.

Geniesst das schöne Wetter!
Frau Hiltrud

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen