Montag, 19. Oktober 2015

Bastelei mit Kindern / Arts and crafts with kids

hallo!
Hier bei uns haben die Herbstferien angefangen - Zeit fuer Kreatives mit den Kindern. Gestern mit unserem Aeltesten:

Autumn vacation just begun - time to be creative with the kids. Yesterday I had a lot of fun with our oldest son:


 
Ein paar Zweige und Äste mit Heißkleber fixiert, ergänzt mit ein paar Tierchen aus Wollfilz (Resteverwertung, yeah!) - fertig ist das kleine Bildchen bzw. die Deko für das Teelicht. Gefällt's Euch? Wir müssen jetzt nur noch die Ecken der Bilderrahmen mit Bast umwickeln, um sie zu fixieren.
 
We took some twigs and branches and some hot glue, added some animals made of wool felt (we used some scraps, yay!) - and you get some nice little pictures and decorated candle holders. You like? We still have to wrap the corners with some bast in order to keep everything in place.
 
Nebenbei arbeite ich fleißig an dem Nadelkissen für meine Tauschpartnerin. Aber das ist noch streng geheim... Nur soviel: Schnittmuster ist bereits ausgesucht und ein kleines Extra ist sogar schon fertig ;-) Details dazu dann im November.
 
I also worked on the pincushion for my pincushion swap partner. But that is still top secret... Just a little hint: I already picked a pattern and finished a little extra to go witht the cushion ;-) More details will follow in November.
 
Beste Grüße,
Best wishes,
 
Eure/Yours Frau Hiltrud


Dienstag, 6. Oktober 2015

Nicht bloggen, bedeutet nicht, nicht nähen...

Auch wenn es hier in den letzten Monaten ausgesprochen ruhig war, heißt das noch lange nicht, daß ich nicht doch fleißig war ;-) Zwar ist die Zeit zum Nähen mit 3 Jungs durchaus rar, aber dafür gibt es ja dann den Abend bzw. die Nacht. Was tut man nicht alles für's Hobby...
 
Even though it has been very quiet here the last months  that doesn't mean that I have been lazy ;-) Time to sew is sparse with 3 boys but that's what the evenings and night time is for, right?!
 
Ich weiß nicht, ob ich erwähnte, daß unser Ältester seit Sommer 2014 die Waldorfschule besucht. (Wie es dazu kam ist eine laaange Geschichte, die ich vielleicht ein anderes Mal erzähle...) Ich muss gestehen, daß mir als kreativer Mutter diese Schule auch sehr gut gefällt ;-)
Ein Highlight des Waldorf-Schuljahres ist der Martinsmarkt. Wer noch niemals einen Waldorf-Martinsmarkt besucht  und eine Waldorfschule in der Nähe hat, sollte da unbedingt einmal vorbeischauen! Es lohnt sich!
 
I don't remember if I mentioned that our oldest son is attending a Waldorf school since summer 2014. (How it came to that is avery long story for another time...) But I have to admit being a creative mum I like this school a lot! ;-) One highlight during the Waldorf school year is the Martinsmarkt (a kind of Christmas market). Who never went to a Waldorf Martinsmarkt and lives near by a Waldorf School should really go and see for oneself! It is well worth it!
 
Letztes Jahr veranstaltete Jans Schule zum ersten Mal einen Koffermarkt auf dem Martinsmarkt. Und was blieb mir anderes übrig als daran teilzunehmen? Genau! Es war toll! Aber leider habe ich überhaupt keine Bilder gemacht...
Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Koffermarkt und ich habe mich wieder beworben, daran teilzunehmen. Da ich aber bereits sehr fleißig war, habe ich mich parallel für einen "richtigen" Verkaufsstand beworben. Morgen sollte ich wissen, ob das klappt oder nicht... Hier aber schon einmal ein paar der Dinge, die in meinem Verkaufsgepäck landen:
 
Last year Jans school held a "Koffermarkt" within the Martinsmarkt. (Just in case it is not common knowledge: At a Koffermarkt you can sell handmade items and your sales booth is actually an old suitcase.) I just had to join in on the fun! Right!
There will be a "Koffermarkt" again this year and I already applied for a booth. In parallel I applied for a "real" sales booth since I have been really busy already. I should know by tomorrow if that will work out... Here you can see a few of the things I will be selling:
 
Rechenmäuse (zum Rechnen im Zahlenraum bis 20) und Rollmäppchen für Wachskreiden (Stifte und Wachsblöcke)
Little mice to help kids do math up to 20 (instead of using pens, buttons or else to add or subtract) and roll-up folders to hold the crayons used at Waldorf schools
 
Spiralmäppchen und Stifteköcher aus Wollfilz
Spiral Pencil cases and pencil cups made of wool felt

Caravan Totes von Noodlehead in verschiedenen Ausführungen
Noodlehead caravan tote in different versions

Luftballonhüllen
balloon cover to turn a balloon into a ball

Mug rugs und Lichtbeutel aus Leinen
Mug rugs and light bags made of linen
 
Wow, das war jetzt für meine Verhältnisse ein recht langer Post... Ich halte Euch auf dem Laufenden, wie es voran geht mit meinem Nähen für den Martinsmarkt.
 
Wow, that's quite a long post for me... I will keep you up to date regarding my sewing for the Martinsmarkt.
 
Bis bald,
Have a good day,
 
Frau Hiltrud

Montag, 5. Oktober 2015

Nadelkissen und Naehprojekt fuer KidsI

Schaut mal:

Ist das nicht mal ein cooles Nadelkissen?! Ich hab mir das Schnittmuster schon besorgt ;-) es liegt schon im Naehzimmer. Doch leider meldete sich gerade der juengste Mitbewogner bevor ich damit beginnen konnte... Naja, morgen ist auch noch ein Abend!

Aber, da ich mir fest vorgenommen habe, wieder haeufiger zu bloggen und ich mir wieder google aufs iPad geladen habe, damit ich Fotos hochladen kann, hier nun mal etwas Kreatives:

Diese Sommerferien waren der Grosse und ich schwer kreativ! Wir heben (Smoothie-)Flaschenrecycling betrieben. Die Flaschen sind so schoen gerade geschnitten und lassen sich toll benaehen.

Ich habe einfach die Flaschenhoehe und den Umfang (umfang plus 2cm Nahtzugabe!) gemessen und ein entsprechend grosses Stueck Vlieseline H250 zugeschnitten. Dieses hat Jan wild mit Stoffschnipseln belegt. Schoen dicht, dass die Flaeche komplett bedeckt ist. Ueberlappungen sind gewollt! Dann das Ganze in die Buegelpresse (Buegeleisen geht sicherlich auch) und alles festbuegeln. Anschliessend hat Jan noch kreuz und quer darueber genaht. Das sieht immer wieder anders aus, je nachdem welchen Stich man nimmt. Dann an der Langen Seite schliessen, wenden und ueber die Flasche ziehen. Fertig ist die Blumenvase! 
Wir haben gleich ein ganzes Sortiment erstellt. Cool, oder?!



Ich hoffe man kann das auf den Bildern halwegs gut erkennen.
Auf jeden Fall hatten wir jede Menge Spass! 

Viele liebe Geuesse,
Eure Frau Hiltrud

Nadelkissen-Tausch - da mach ich mit!

Mila organisiert den Nadelkissentausch 2015. Tolle Idee, da muss ich unbedingt mitmachen!

Mila hat einen Steckbrief entworfen, als Unterstützung, damit man den Geschmack der zu beschenkenden trifft. Hier nun also meine Antworten:

Was fertigst du mit der Nadel? Wozu verwendest du die Nadel am Häufigsten und/ oder am Liebsten?
Naehnadeln verwende ich fast ausschliesslich zum schliessen von Wendeoeffnungen ;-) Am meisten verwende ich Stecknadeln beim naehen.

Wo verwendest du die Nadel meistens? 
Meist zu Hause in meinem Naehzimmer. Aber in letzter Zeit naehe ich doch auch immer mal wieder ausser Haus. Dabei habe ich festgestellt, dass ich auch gut ein Reiseutensil fuer meine Nadeln gebrauchen kann...

Was sind deine Lieblingsfarben?
Hmmm, ich bin da eher ein Freund des Schlichten und des Monochromen. Ich liebe die Kombination von Leinen mit farbenfrohen Stoffen. Und Regenbogen finde ich klasse!

Welche Materialien faszinieren dich und warum?
Mich fasziniert Leinen - die Struktur und wie gut man es mit allen moeglichen Farben und Materialien mixen kann. Aber meist bin ich begeistert, wenn ich ungewoehnliche Materialmixe sehe, auf die ich so gar nicht gekommen waere. Wie z.B. Baumwollstoffe und Zottelstoff oder Leder.

Wenn du an Kreativität denkst, was ist das allererste Bild, die allererste Vorstellung, das/ die dir spontan in den Sinn kommt?
Ganz klischeehaft: ein Kuenstler in einem voellig chaotischen Studio vor einer Staffelei. Vielleicht weil mein Naehzimmer manchmal solch einem Studio gleicht...?

Gibt es ein Zitat, einen Spruch oder ein Gedicht, von dem du inspiriert wirst oder das dich besonders beschäftigt?
"In three words I can sum up everything I've learned about life: it goes on!" - Robert Frost

Gibt es ein kreatives Projekt, an das du dich (bald)heranwagen möchtest?
Oh ja, ich moechte mich an free motion quilting probieren, traue mich da aber noch nicht ran... Ich kann irgendwie noch nicht verstehen, wie man die Masse eines Quilts unter der Naehmaschine kontrolliert...

Beschreib uns den Traum-Ort, an dem du mit dem neuen Nadelkissen am Liebsten arbeiten würdest!
In netter Gesellschaft (das ist wichtig!) an einem netten Ort. Wobei der Ort echt zweitrangig ist, hauptsache die Gesellschaft ist gut ;-)

Gibt es Künstler_innen, Kreative, Vorbilder, die dich inspirieren und beeinflussen?
 Tula Pink fasziniert mich! Oder Molli Sparkles! Ich bin viel auf englischsprachigen Blogs unterwegs und es gibt so viele talentierte Kuenstler/innen... Mein Moodboard ist sehr voll...

Wenn du magst, zeige uns doch dein Nähkästchen bzw. den Ort, an dem du deine Nadeln bisher aufhebst. Oder das Nadelkissen, das du benutzt. Und erzähle uns was davon...
Ich besitze genau ein einziges Nadelkissen... Ich finde Nadelkissen toll, doch in meiner eher knapp bemessenen Naehzeit naehe ich dann doch immer etwas anderes. Ich habe so viele tolle Projekte im Kopf, dass ein Nadelkissen oder ein wirklich benoetigtes Nadeletui immer hinten runter faellt...
Hier noch ein Foto meines einsamenVertreters der Gattung Nadelkissen - ich glaube das habe ich aus einem Tildabuch - ist aber schon Lichtjahre her...

 
Das geht auch schöner. Ich habe schon einmal auf Milas Pinwand gestöbert und bin begeistert von den Möglichkeiten! Manche sind so originell! Grandios!!!

Ich übersele schon, welches ich meiner Tauschpartnerin wohl werde nähen können...

Ach ja, unser Ältester ist von den Kaktus-Nadelkissen ganz begeistert!

Euch einen schönen Tag!
Eure Frau Hiltrud